Produktionserweiterung hat begonnen

Produktionserweiterung


Seit Jahren steigt die Nachfrage nach hochwertigen GÖTTFERT Produkten. Dies ist auch an der hohen Auslastung des Betriebs zu spüren.


Auch räumlich sind so gut wie alle Kapazitäten ausgeschöpft, weshalb bereits im letzten Jahr entschieden wurde, in die Erweiterung der Produktionsgebäude zu investieren.


Nun ist der Startschuss gefallen und die ersten Arbeiten haben begonnen. Auf über 1000 m² wird das Produktionsgebäude im ersten Bauabschnitt erweitert.


Voller Stolz und Vorfreude blicken wir in die Zukunft und freuen uns auf das neue Gebäude.


Wir werden Sie über den Baufortschritt mit unserem Newsletter und Blog auf dem Laufenden halten.

 
.......................................................................................................................................................

GÖTTFERT bei der ÜAB-Lehrstellenbörse

lehrstellenboerse 1Wieder ist ein Jahr vorüber und es ist an der Zeit, sich Gedanken über die Zukunft zu machen. Was will ich denn werden? Will ich eine Ausbildung beginnen oder studieren?

 

Eine schöne Hilfestellung zu diesen Fragen bot auch in diesem Jahr die Lehrstellenbörse der überbetrieblichen Ausbildungsstätte Buchen (ÜAB) und die IHK Rhein-Neckar.

 

Es konnten viele interessante Gespräche geführt werden und wer weiß, vielleicht können wir bald den ein oder anderen bei uns begrüßen.

 

lehrstellenboerse 1

 
.......................................................................................................................................................

NPE 2015 in Orlando

Die NPE Messe in Orlando Florida war wieder einmal ein voller Erfolg für GÖTTFERT.

 

In diesem Jahr waren die Interessenten quasi dreigeteilt. Gut ein Drittel der potenziellen Kunden interessierten sich für das Kapillarrheometer und die dazugehörigen Optionen wie dem Dehnungsmessgerät RHEOTENS, als auch der einzigartigen Shark-Skin Messung. Zum ersten Mal kann der Anwender das quantitative und qualitative Auftreten von Strömungsinstabilitäten, dem sogenannten Shark-Skin-Effekt analysieren.

 

Auf starkes Interesse stießen auch unsere Optionen der PVT- und Wärmeleitfähigkeitsmessung. Der RHEOGRAPH kombiniert all diese Messverfahren und ist somit ein unschlagbares Werkzeug zur Bestimmung rheologischer Eigenschaften.

 

Das zweite Drittel richtete das Interesse auf die On-Line und At-Line Technologie. Diese Geräte ermöglichen die kontinuierliche Messung der Viskosität, intrinsischen Viskosität, Schmelzindex oder Trend Informationen über die Molekulargewichtsverteilung. Gerade bei Recyclingunternehmen gewinnt diese Messung immer mehr an Bedeutung.

 

Viele Filmproduzenten interessierten sich außerdem für unsere At-Line Analysesysteme wie die Flach- und Blasfolienanlage. Mithilfe modernster Messelektronik sind unsere Anlagen bestens für die Qualitätskontrolle, aber auch für Forschung und Entwicklung geeignet.

 

Das letzte Drittel interessierte sich für unsere Schmelzindex Prüfgeräte. Neben Bestandskunden, den Global Playern der Branche, wurde der Messestand auch von vielen Neukunden aufgesucht. Vor allem auch kleine Unternehmen, die gerade erst dieses Prüfverfahren für sich entdecken und an der Anschaffung eines neuen Gerätes interessiert sind. Mit dem neuen mi2.2 und dem MI-4 war unser Messestand hierfür bestens gerüstet. Auch der MI-ROBO stand im Fokus, welcher für hervorragende, reproduzierbare Messergebnisse bekannt ist. Dieses Gerät wurde den Interessenten als Video präsentiert.

 

NPE 2015

 
.......................................................................................................................................................

PlastIndia 2015 - Neuer Standort Gandhinagar

Neuer Standort Gandhinagar erweist sich als passender Schauplatz der PlastIndia 2015

 

Die diesjährige PlastIndia war schon etwas Außergewöhnliches. Alle Planungen liefen für Neu-Delhi als uns im September die Nachricht der Verlegung der Messe nach Gandhinagar im Bezirk Gujarat erreichte. Abholtermine, Hotels und alles Weitere musste also geändert werden. Allerdings gab es bereits im Vorfeld einige positive Meinungen zu diesem Schritt, da gerade im Bezirk Gujarat viele Polymer Hersteller und Verarbeiter angesiedelt sind.

 

Das Messegelände in Gandhinagar ist neu errichtet und zeigt eine wirklich gute Aufteilung der Hallen. Einzig die Infrastruktur ist ausbaufähig.

 

Was aber von der neuen Lokalität zu erwarten war, wusste so recht niemand. Zuversicht und Skepsis gaben sich die Hand. Am ersten Messetag schienen die Skeptiker Recht zu behalten, denn der Ansturm kann doch als etwas verhalten ausgedrückt werden.

 

Jedoch änderte sich das Bild am zweiten Messetag. Mehr und mehr Besucher drängten sich durch die Hallen. Hier ist auch herauszuheben, dass nicht nur die Quantität, sondern auch die Qualität der Interessenten stieg. Dieser Eindruck blieb auch bis zum letzten Messetag.

 

Auf der Messe wurde in diesem Jahr ein Schmelzindex Gerät der neuen Serie ausgestellt. Das modulare mi2.2 mit Gewichtanhebung traf bei den Besuchern ins Schwarze. Gerade die Sensorgesteuerte „Komprimierung“ stieß auf reges Interesse. Hierbei kann der Gewichtsanhebung eine Position vor der Düse vorgegeben werden, auf welche das Material mit dem Prüfgewicht vorkomprimiert werden kann. Nach Ablauf der Aufschmelzzeit wird das Gewicht vollständig freigegeben und die Messung wird durchgeführt. Dies führt zu einer Steigerung der Reproduzierbarkeit der Messergebnisse, da bei jeder Messung die gleichen Startbedingungen vorliegen und der Benutzereinfluss reduziert wurde.

 

(Weitere Informationen zu unserem mi2.2 erhalten Sie auf unserer Homepage www.goettfert.de oder bei unserem Beratungsteam.)

 

Abschließend kann man sagen, dass die PlastIndia 2015 durchaus als Erfolg zu bewerten ist. In diesem Jahr kamen ca. 70 % mehr Interessenten an unseren Stand als noch vor 3 Jahren in Neu-Delhi. Natürlich ist der Messeerfolg erst in ein paar Monaten richtig zu bewerten.

 

PlastIndia 2015

Bild: Reges Interesse an den Geräten der neuen mi2.x-Serie

 
.......................................................................................................................................................

Costs of Ownership – Ihr Mehrwert – Teil 2

„Ausschlaggebend ist der Preis“ - Diese Aussage wird in der heutigen Geschäftswelt immer wieder getätigt. Leider bezieht sich dieses Statement in den meisten Fällen lediglich auf die Anschaffungskosten.

 

Wichtige Themen wie Technologie – Qualität – Service – Nutzungsdauer werden oft vernachlässigt.

 

Im zweiten Teil der Analyse, haben wir uns dem Thema Ersatzteilpreise gewidmet. Hierzu wurden die marktüblichen Ersatzteilpreise mit den Preisen bei GÖTTFERT verglichen. Hier sei zu erwähnen, dass nur gängige Preise des Marktes verwendet wurden, die auch tatsächlich recherchierbar waren.

Kreislauf 300px

 

Typische Verschleißteile wurden betrachtet

 

Um eine realitätsnahe Analyse durchzuführen, wurden Ersatz – und Verschleißteile verwendet, die aus unserer Erfahrung am häufigsten benötigt werden und mit dem Markt vergleichbar sind.

 

Als Betrachtungszeitraum wurden 20 Jahre gewählt, da im ersten Teil der Analyse bereits festgestellt wurde, dass die MP-D Geräte weit über diese Zeitspanne hinaus in Verwendung sind.

 

Des Weiteren wurde angenommen, dass in dieser Zeit

  • 60 Düsen (3 pro Jahr)
  • 20 Prüfstempel (1 pro Jahr)
  • 5 Prüfkanäle (1 alle 4 Jahre)

 

zum Einsatz kommen. Diese Daten beruhen auf Erfahrungswerten. Selbstverständlich können diese Werte je nach Nutzung des Gerätes variieren. Als Preis wurde der aktuelle Verkaufspreis der Teile angesetzt.

 

Ein deutliches Resultat!

 

Das Ergebnis spricht eine sehr deutliche Sprache. Über die Laufzeit gesehen ergibt sich eine preisliche Differenz von ca. 28 % im Vergleich zum Marktbegleiter. In Euro ausgedrückt bedeutet dies eine Ersparnis von 4180 €* pro Gerät, wenn sich der Kunde für GÖTTFERT entschieden hat.

 

Vergleich_der_Kosten

 

(*)Als Grundlage dienten aktuelle Verkaufspreise von GÖTTFERT und den Maktbegeleitern

.......................................................................................................................................................

GOETTFERTtv

Besuchen Sie unseren Youtube Kanal